SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg

Olaf Scholz – virtuell – im Westerwald

Der Kanzlerkandidat der SPD spricht mit Bürgerinnen und Bürgern

Die digitale Deutschland-Tour führt Olaf Scholz am 11.03.2021 in den Westerwald. Wir bleiben als SPD im Gespräch, gerade in diesen Zeiten, in der wir direkte Begegnungen reduzieren um das Virus zu stoppen. Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger und will umgekehrt erfahren, was die Menschen im Westerwald umtreibt.

Räumlich getrennt – und doch geht es ums Zusammenkommen und miteinander Diskutieren. Die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber und die Landtagskandidatin Caroline Albert-Woll haben Olaf Scholz nach Wirges eingeladen. Ziel des Kanzlerkandidaten ist es, bis zur Bundestagswahl am 26. September die Wahlkreise digital aus dem Studio im Berliner Willy-Brandt-Haus zu besuchen, und zwar solange es die epidemiologische Lage erfordert.

Vorerst Verzicht auf Wahlkampfstände

Bisher waren unsere Infostände ein wichtiger Bestandteil unserer Wahlkämpfe - so wie auf dem  obigen Bild aus dem Landtagswahlkampf 2016. Der Austausch mit  den Bürgerinnen und Bürger machte jedes Mal Spaß und führte zu vielen interessanten Gesprächen. Doch in Zeiten einer Pandemie mit den notwendigen Kontaktbeschränkungen passt das einfach nicht. Daher hat sich der SPD-Gemeindeverband Hachenburg entschieden, vorerst auf  Wahlkampfstände in jeglicher Form zu verzichten.

Die Ganztagsschule in Roßbach kommt!

Gabriele Greis ist begeistert: "Besuch in der Ortsgemeinde Rossbach bei Ortsbürgermeister Wilfried Oettgen gemeinsam mit Hendrik Hering. Ich konnte allerbeste Neuigkeiten überbringen: die notwendige Anzahl von 36 Anmeldungen für die Ganztagsschule wurde erreicht und sogar noch überschritten!!!"

Planungen schreiten voran: Raumplan des neuen Krankenhauses wird geprüft

Sozialdemokraten zeigen sich irritiert über erneute Standortdebatte durch Politiker der CDU

„Die Planungen für das neue Krankenhaus in Müschenbach schreiten zügig voran. Aktuell ist das Raumkonzept für das Haus aufgestellt und vom Deutschen Roten Kreuz im Ministerium eingereicht worden und wird dort gerade geprüft. Damit ist ein nächster wichtiger Schritt auf dem Weg zum Baubeginn erreicht.“ Diese Information brachte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mit aus Mainz zu einem gemeinsamen Ortstermin mit dem Westerwälder Landtagsabgeordneten Hendrik Hering und der Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Hachenburg und Bürgermeisterkandidatin Gabriele Greis.

Gabriele Greis: "Vorfahrt für den regionalen Einzelhandel"

Gabriele Greis ist überzeugt: Eine tolle Idee haben die „Macher“ des „Wäller Markt“ Wendelin Abresch und Andreas Giehl entwickelt.

Ich werde mich dafür einsetzen, dass auch die VG Hachenburg dieses zukunftsweisende Online-Portal für den Westerwald unterstützt."

Forstrevier Hachenburg wird geteilt und zum Bildungswald aufgewertet

Veränderungen treten zum 1. April 2021 in Kraft

Ab 1.April 2021werden aus dem Forstrevier Hachenburg die Reviere Hachenburg und Alpenrod/Gehlert . Die jeweiligen Revierleiter werden in Hachenburg zu 50 % und in Alpenrod/Gehlert zu 40 % mit Waldbildung und Lehre betraut werden.

„Im Hinblick auf den Klimawandel ist die Weiterentwicklung der Forstwirtschaft unumgänglich und ich bin sehr erfreut, dass hierbei auch an Lehrveranstaltungen für Waldbesitzer, Mitarbeiter und Politik gedacht wird“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering bei einem Treffen mit der 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde Hachenburg Gabriele Greis und den beiden Ortsbürgermeisterinnen Elsabe Giese (Gehlert) und Beate Salzer (Alpenrod).

Besucher:751568
Heute:22
Online:2