SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg

Gabi Weber trifft: den Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels

Veröffentlicht am 26.04.2017 in Pressemitteilung

Mittwoch, 3. Mai 2017 19:00 Uhr
"Soldatenfreizeitheim" Rennerod

„Die Welt ist aus den Fugen geraten.“ – so hat es Frank-Walter Steinmeier, damals noch in seiner Rolle als Bundesaußenminister, im Jahr 2015 festgestellt. Und in diesen unruhigen Zeiten soll auch Deutschland mehr Verantwortung in der Welt übernehmen. Wir tun dies bereits. Neben unserem Engagement im Bereich der Diplomatie, der Krisenvorbeugung und der Entwicklungszusammenarbeit ist auch die Bundeswehr Teil dieses Engagements, auf der Grundlage von UN-Mandaten und im Verbund mit unseren Partnern.

Das von der Bundesregierung 2016 beschlossene „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ ist dabei als Richtschnur für die kommenden Jahre zu lesen. Doch was benötigt die Bundeswehr, nach Jahren zum Teil fehlgeleiteter Reformen, um den vielfältigen Aufgaben und Erwartungen an sie gerecht zu werden? Ist die Bundeswehr personell und materiell gut aufgestellt? Was wurde in dieser Legislaturperiode erreicht und wo muss noch nachgearbeitet werden?

Gemeinsam mit Ihnen und dem Wehrbeauftragten Dr. Hans-Peter Bartels möchte ich die aktuelle Lage und die Herausforderungen der Bundeswehr diskutieren. Der Wehrbeauftragte unterstützt den Bundestag bei der Kontrolle der Streitkräfte und der Wahrung der Grundrechte der Soldatinnen und Soldaten. Die Informationen für seinen jährlichen Bericht über den Zustand der Bundeswehr erhält er durch direkte Gespräche, Eingaben und Besuche – er hat somit einen sehr guten Einblick in den Zustand und die Probleme der Bundeswehr.


Ich würde mich freuen, wenn Sie an dem Gespräch am 03. Mai in Rennerod teilnehmen könnten. Bitte melden Sie sich per Mail gabi.weber.ma01@bundestag.de für die Veranstaltung an.

Homepage Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Besucher:751568
Heute:1
Online:1