SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg

Fairtrade-Regionale-Frühstückstafel beim REWE in Wirges mit Gabi Weber

Veröffentlicht am 05.09.2015 in Ankündigungen

Im Rahmen der Fairen Woche 2015 veranstaltet die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabi Weber gemeinsam mit dem REWE-Center Hüter in Wirges eine Fairtrade-Regionale-Frühstückstafel. Ebenfalls mit von der Partie sind der „Verein Partner Dritte Welt“ (Doris Link), der Imker Klaus Hehl aus Helferskirchen und die Bäckerei Scheffel.

Am Samstag, 12.09.2015 von 10:00 – 13:00 Uhr können sich Gäste über fair gehandelte Produkte informieren und sie an Probierständen kosten. Die Kinder der Kindertagesstätte St. Bonifatius aus Wirges bereichern die Veranstaltung mit einer Bilderausstellung zum Thema. Abgerundet wird die Frühstückstafel durch eine Bilderpräsentation von Gabi Weber über ihre Reisen nach Ost-Afrika und Bangladesh.

In diesem Jahr steht das Thema Transparenz im Mittelpunkt der Fairen Woche. Unfälle wie der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesh, bei dem vor über zwei Jahren mehr als 1.000 Näherinnen und Näher ihr Leben verloren, zeigen auf schreckliche Weise, unter welchen Bedingungen Waren unsere täglichen Bedarfs produziert werden. Der Faire Handel geht einen anderen Weg: Zum einen sorgt er für menschenwürdige und sichere Arbeitsbedingungen, die den Menschen ein Auskommen verschaffen. Und zum anderen informiert er über die einzelnen Stationen entlang der Lieferkette, so dass Produkte oftmals bis zum einzelnen Produzenten nachverfolgt werden können. „Faire Produkte und Faire Wertschöpfungsketten sind mir ein großes Anliegen. Die Arbeiter, Bauern und Hersteller vor Ort müssen fairer an den Einnahmen beteiligt werden“, bekräftigt die Abgeordnete, die Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist.

Fair gehandelte Lebensmittel finden Verbraucherinnen und Verbraucher mittlerweile in mehr als 42.000 Supermärkten, Naturkostläden und Bäckereien. Die bundesweit rund 800 Weltläden, die Fachgeschäfte des Fairen Handels, bieten darüber hinaus ein breites Sortiment an Schmuck, Textilien und weiteren Handwerksartikeln. Der Absatz fair gehandelter Produkte in Deutschland wächst seit Jahren im zweistelligen Bereich. Im Jahr 2014 ist er erstmals auf über eine Mrd. Euro gestiegen – ein Plus von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Lebensmittel machen mit 77 Prozent den größten Teil des Umsatzes mit fair gehandelten Waren aus; etwa 80 Prozent davon stammen zugleich aus biologischem Anbau.

Weitere Informationen zum Thema unter: www.faire-woche.de

Homepage Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn

Besucher:751568
Heute:1
Online:1